ARD ehrt Mario Adorf

+
Mario Adorf bei der Berlinale 2010. Der Schauspieler wird von der ARD anlässlich seines 80. Geburtstags geehrt.

Hamburg - Zum 80. Geburtstag von Mario Adorf macht die ARD einen Themenabend zu Ehren des Schauspielers.

Zum 80. Geburtstag erhält Schauspieler Mario Adorf von der ARD ein spezielles Geschenk. Am 10. September - zwei Tage nach dem Ehrentag - wird die ARD den Zweiteiler “Der Patriarch“ mit Hauptdarsteller Adorf ausstrahlen, teilte die ARD-Filmtochter Degeto mit. Die beiden Folgen werden an einem Abend ausgestrahlt, ähnlich wie im April die Henning-Mankell-Verfilmung “Kennedys Hirn“ mit Iris Berben.

“Der Patriarch“ erzählt ein Familiendrama vor dem Hintergrund der Globalisierung und Produktpiraterie. In der Titelrolle spielt Adorf einen Marzipanfabrikanten, dessen gesamtes Lebenswerk vor dem Ruin steht, als ihn eine alte Schuld einholt. Neben Hannelore Elsner als seine Partnerin sind Max Urlacher, Kai Scheve, Ursula Karven, Julia Richter, Tina Bordhin und Heio von Stetten zu sehen. Regie führte Michael Steinke.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.