"Ein Gag darf auch mal acht Minuten dauern"

Otto Waalkes bei der "Ice Age 3"-Premiere - sein neuer Film "Otto's Eleven" startet am 2. Dezember

München - Otto Waalkes hat Hochachtung vor Loriot und nennt eine Stärke der Humor-Legende.

Er habe zu dem Humoristen “immer aufgeblickt“, sagte der 62-Jährige dem Magazin “Cinema“ laut einer Vorabmeldung von Mittwoch. Was Komiker unter anderem von ihm lernen könnten, seien seine langsam ansteigenden Pointen. “Man muss den Witz nicht immer nach 20 Sekunden raushauen; ein Gag darf auch mal ruhig acht Minuten dauern“, sagte Waalkes.

Der Komiker stieß mit seinem Beruf zu Beginn seiner Karriere bei seiner Mutter nicht auf Begeisterung, wie er erzählte. Insbesondere seine Kirchensketche hätten ihr missfallen. Als er seinen Eltern in Emden von seiner ersten Gage ein Haus gekauft habe, seien sie stolz auf ihn geworden. Seine Mutter habe ihn ermutigt: “Mach weiter so, Junge!“ Waalkes neuer Film “Otto's Eleven“ startet am 2. Dezember in den Kinos.

Die lustigsten Schilder der Welt

Die lustigsten Schilder der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.