US-Schauspieler ganz ernst

Eindringlicher Appell: Dafür wirbt Charlie Sheen jetzt

+
Charlie Sheen macht sich um die HIV-Prävention verdient.

Los Angeles - So ernst hat man Charlie Sheen wohl noch nie gesehen. In dem Werbespot geht es aber auch um ein sehr ernstes Thema - und der US-Schauspieler weiß genau, wovon er darin spricht.

Er sucht nach den richtigen Worten, es fällt ihm sichtlich schwer, die Fassung zu bewahren: Der US-Schauspieler Charlie Sheen (50) wirbt für einen schwedischen Kondomhersteller und sicheren Sex - und auch über seine eigene HIV-Erkrankung.

"Es existiert eine seltsame Kombination: Die Leute wollen wie ich sein und mein Leben leben, aber da ist ein kleines Detail, das sie nicht wollen", erklärt Sheen in dem knapp drei Minuten langen Werbespot. Sheen ist HIV-positiv, wie er Ende vergangenen Jahres öffentlich gemacht hat.

Vielen Menschen seien Gespräche über Verhütung unangenehm, es gebe eine "Fantasievorstellung, ihnen könne das nie passieren", sagt der 50-Jährige. "Ich habe damals auch so gedacht. Was sich anfühlen mag wie fünf lästige Sekunden, wie eine Verzögerung oder ein zerstörter Moment, kann tatsächlich ein ganzes Leben voll von potenziellem Kummer und Leiden verhindern", so der ehemalige "Two and a Half Men"-Star.

Charlie Sheen in Bildern

Seine Ex-Freundinnen werfen dem Schauspieler vor, er habe ungeschützten Geschlechtsverkehr mit ihnen gehabt und ihnen nichts von seiner Erkrankung gesagt, obwohl er nach eigenen Angaben bereits vier Jahre vor seinem Outing die die Diagnose bekam. Der 50-Jährige ist Vater von fünf Kindern und hat eine Enkeltochter.

dpa/hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.