Eine junge Albanerin begehrt auf - "Sworn Virgin"

+
Alba Rohrwacher (l) als Hana in dem Film "Sworn Virgin". Foto: drei-freunde

Berlin (dpa) - Für Frauen gibt es in der archaischen Bergwelt Albaniens viele Verbote und nur sehr wenig Spielraum für ein selbstbestimmtes Leben. Doch Hana, gespielt vom italienischen Schauspielstar Alba Rohrwacher (37), widersetzt sich.

Das tut sie auf eine sehr ungewöhnliche und gesellschaftlich doch anerkannte Art: Hana wird eine "Sworn Virgin". Die junge Frau legt den Schwur ewiger Jungfräulichkeit ab. Als "eingeschworene Jungfrau" verzichtet sie auf alle sexuellen Beziehungen, auf Ehe und Kinder – und wird in der Familie und der Dorfgemeinschaft dafür als Mann behandelt. Ein Handel, der sich für Hana nach einigen Jahren und dem Auftauchen von Bernhard (Lars Eidinger) nicht mehr richtig anfühlt. Doch gibt es einen Weg zurück? (Sworn Virgin, Italien/Albanien 2015, 87 Min., FSK ab 0, von Laura Bispuri, mit Alba Rohrwacher, Lars Eidinger)

Sworn Virgin

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.