Eine Liebe wie bei Narumol und Josef?

+
Bauer Harald (44) hat sich Hals über Kopf in Janet (26) verliebt.

Köln - Blumen schenken kann ja jeder. Aber wer hat schon mal versucht, seine Angebetene mit einem Laib Brot zu bezirzen? Das bringt nur Bauer Harald.

Der Bayer (44) hat beim Scheunenfest, dem Auftakt der RTL-Kuppelshow Bauer sucht Frau, seinen zwei potenziellen Herzdamen nicht wie die anderen acht Kandidaten Tassen oder Blumensträuße mitgebracht, sondern Selbstgebackenes. Janet biss an: Die Kubanerin (26) stach Konkurrentin Ursula aus und begleitet Harald nach Mittelfranken.

Bauer sucht Frau: Das schreibt die Presse

Die Triebjagd ist eröffnet. Beim Auftakt zur neuen Staffel von "Bauer sucht Frau" gingen Landwirte und Möchtegerne-Landwirtsfrauen schon in die Vollen: schüchterne Annäherungsversuche, schlüpfrige Andeutungen und Tränen der Eifersucht. Stern.de © Screenshot
Inka Bause macht aus Gülle Gold. Zwischen Gülle und Glückshormonen: Mit "Bauer sucht Frau" hat RTL mit jeder Staffel mehr Zuschauer erreicht. Welt Online © Screenshot
Viele Fragen bleiben offen. Aber zum Glück gibt es ja nächsten Montag die nächste Folge - mit zumindest ein paar Antworten. Wie eine Soap-Opera. Nur in echt. Und mit Bauern. Kein Wunder, ist die Show so erfolgreich. BZ online © Screenshot
„Bauer sucht Frau“ ist in die sechste Runde gestartet. Beim großen Scheunenfest stehen die gespannten Bauern parat, warten sehnsüchtig auf ihre Auserwählten. Aber stopp – irgendetwas stimmt doch da nicht... Mitten zwischen den Landwirten in feschem Hemd oder traditioneller Weste steht eine Frau! Express online © Screenshot
Wenn muntere Milchbauern und rüstige Rinderwirte zur Prime-Time auf RTL nach ihren Traumfrauen suchen, schaltet die TV-Nation auf der Suche nach ländlicher Idylle und ganz viel Herzschmerz das Fernsehgerät an. Hamburger Abendblatt online © Screenshot
Die Lust am Gaffen hinter dicken Strohballen scheint beim Publikum (noch) keine Grenze zu kennen. Die Ästhetik von „Bauer sucht Frau“ schwankt zwischen schäbig, schlüpfrig und charmant. Sie ist nichtsdestotrotz wieder: originell. Kölner Stadt Anzeiger online © Screenshot
Der ehrliche Schäfer, der charmante Schweinebauer und der schüchterne Schwabe: Die TV-Singlebörse "Bauer sucht Frau" ist zurück. Und alles deutet darauf hin, dass die Mischung aus inszeniertem Kitsch und ehrlichen Gefühlen wieder das Herz der Zuschauer erobern wird. ntv.de © Screenshot
Die neue, lang ersehnte Staffel von "Bauer sucht Frau" feierte gestern Premiere und stellte einen neuen Quotenrekord auf. Doch eine Szene verwirrte viele Fans der Erfolgsserie: Bei der ersten Gegenüberstellung der Kandidaten war eine Bäuerin dabei, die einen Mann suchte. Doch die Dame und die beiden dazugehörigen Herren wurden in der Sendung mit keinem Wort erwähnt. rp-online © Screenshot
Wie back ich mir einen Quotenhit? Der Erfolg der RTL-Show "Bauer sucht Frau" ist fast unheimlich: jede Staffel ein Quotenrenner! Dabei sind die Zutaten der ländlichen Kuppelshow denkbar einfach - man muss nur wissen, wie man sie zubereitet. Zum Start der sechsten Staffel verraten wir exklusiv das Erfolgsrezept! Spiegel online © Screenshot
Glückliche Gesichter, strahlende Augen und verlegenes Kichern – „Bauer sucht Frau“ ist wieder da! Moderatorin Inka Bause begab sich zum sechsten Mal mit Bauern aus ganz Deutschland auf die Suche nach der großen Liebe. Inka überbrachte den Landwirten die Liebespost von vielen Frauen. Ob 21 oder 67 Jahre – jeder Bauer bekam Briefe und lud schließlich zwei Frauen zu dem Scheunenfest ein. Celebrity.de © Screenshot
Der Hype um "Bauer sucht Frau" nimmt kein Ende, im Gegenteil: So gut wie in diesem Jahr startete Bauses Bauern-Kuppelei noch nie in eine neue Staffel. Und für gewöhnlich geht es im Lauf der Staffel sogar noch deutlich bergauf. dwdl.de © Screenshot
Für Aufsehen hat (...) wohl vor allem der Frauentausch von Bauer Lämmes gesorgt. Nachdem er sich so auf Kandidatin Anne gefreut hatte, entschied er sich beim anschließenden Hoffest auf einmal doch für die Fleischverkäuferin Moni. topnews.de © Screenshot

„Es hat mir wirklich gut gefallen, als du gesagt hattest: Ich suche etwas fürs Herz“, sagt Janet mit strahlenden Augen und süßem Akzent. Der sonst so schüchterne Landwirt ist hin und weg und gestand Moderatorin Inka Bause: „Ich bin total verliebt!“ 7,7 Millionen Zuschauer haben am Montag den Beginn dieser Romanze verfolgt, es war der erfolgreichste Staffelstart seit 2005.

Aber Moment: Eine Exotin, die sich in einen Bayern verguckt? Genauso hat 2009 die Liebesgeschichte von Bauer Josef (49) aus Pittenhart (Kreis Traunstein) und Thailänderin Narumol (45) begonnen. Das Kultpaar von Bauer sucht Frau heiratete Anfang Juni. Narumol blieb vor allem dank charmanter Versprecher im Gedächtnis der Zuschauer: „Ich bin fick und fertig!“ oder „Patt dat da rein?“

Bei Harald und Janet bleibt die Frage: Patt dat zusammen? Der 44-Jährige wirkte wie Josef unlocker, aber herzlich. Seine längste (und einzige) Beziehung dauerte drei Monate. Hausfrau Janet kam 2008 nach Deutschland und ist fast 20 Jahre jünger als Harald. „Es gefällt mir, wenn die Männer älter sind als ich“, meint sie. „Ich suche eine feste Beziehung und kein Spiel.“

Nach dem Finale: Was aus den Bauern geworden ist

Was ist aus den Bauern von "Bauer sucht Frau" geworden? Sehen Sie hier, was Moderatorin Inka Bauses Schützlinge aus der fünften Staffel jetzt so treiben. © RTL
Sie waren die Stars der fünften Staffel: der bayerische Milchbauer Josef und Narumol. Im Finale der 5. Staffel konnte man sehen, wie sie sich verlobt haben. Es ist aber unklar, wann die beiden heiraten. Sie wollen übrigens nur kirchlich, nicht standesamtlich heiraten, weil Narumol sonst ihre Witwenrente verliert. Weihnachten feiern sie gemeinsam. © RTL
Ebenfalls auf Wolke sieben schweben Holzbauer Maurizio und Bankkauffrau Claudia. Die beiden sind immer noch glücklich verliebt und sehen sich, so oft es geht. Der Schwabe mit italienischen Wurzeln hatte zunächst ­Conny mit auf den Hof genommen, was zu ständigem Streit führte. Doch Maurizio erinnerte sich an Claudia und lud sie nachträglich zu sich ein. ­Manche Landlieben ­brauchen eben etwas länger. © RTL
Beim Abschluss der Dreharbeiten im Sommer waren Bauer Carsten und Lilja ein Paar. Doch die Gefühle haben nicht lange gehalten… © RTL
Bauer Clausen lebt weiterhin allein auf seinem Hof in Ostfriesland. Vielleicht weil er sich allzu plump an Andrea rangemacht hat? © RTL
Der Pfälzer Bauer Markus (43) ist immer noch solo. Seit zwölf Jahren ist er Single, daran hat auch die RTL-Kuppelei nichts geändert. © RTL
Wenige Wochen nach den Dreharbeiten haben sich Tobias und Kerstin einvernehmlich getrennt. Beide haben jetzt neue Partner. © RTL
Dieter, der fleißige Rinderwirt, ist leidenschaftlicher Tänzer. Leider ist es bei dieser einen Leidenschaft geblieben, bis heute. © RTL
Ziegenwirt Willi und Karola sind noch glücklich. Und das ist noch nicht alles: Die Umzugskisten sind bereits gepackt, und die Altenpflegerin aus Bayern ist schon zu ihrem Willi nach Hessen gezogen. Hier hat Inka Bause ein Wunder bewirkt, denn vor der RTL-Show hatte der 40-jährige Willi keine einzige Frau gehabt. © RTL
Berit war die erste Frau, die bei Bauer sucht Frau nach der großen Liebe gesucht hat – mit Erfolg: Auch heute noch ist die Pferdewirtin mit Stefan glücklich. Sobald der gelernte Schlosser bei Berit in Mecklenburg-Vorpommern einen Job gefunden haben wird, steht dem gemeinsamen ­Leben nichts mehr im Wege. Diese Geschichte wird viele einsame Bäuerinnen ermutigen, sich ebenfalls bei Inka Bause zu bewerben. © RTL

In Mittelfranken erwarten sie nun 500 Schweine, 30 Rinder und 40 Kälber. Sie waren lange die einzige Gesellschaft für den Bauern: Seit dem Tod seiner Eltern lebte er alleine. Mit Janet ist Schluss mit der Einsamkeit – auf dem Hof und in Haralds Herzen.

Eva Hutter

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.