Filmfestspiele in Cannes

Eklat: Witzbold kriecht TV-Star unter den Rock

+
Der ukrainische Witzbold Vitalii Sediuk hat in Cannes für einen Eklat gesorgt. Er ist Schauspielerin America Ferrera ("Ugly Betty") auf dem Roten Teppich bei der Premiere des Kinderfilms "Drachenzähmen leicht gemacht 2" unter den Rock  gekrochen.

Cannes - Der ukrainische Witzbold Vitalii Sediuk hat in Cannes für einen Eklat gesorgt. Er ist Schauspielerin America Ferrera auf dem Roten Teppich unter den Rock gekrochen. Die Bilder:

Der Journalist hatte in der Vergangenheit bereits die Schauspieler Will Smith und Bradley Cooper sowie Sängerin Adele provoziert. Smith wollte er bei der Premiere von "Men in Black 3" in Moskau auf den Mund küssen - und fing sich dafür umgehend eine ein. Cooper umarmte er bei einer Premiere im Genitalbereich. Und als Sängerin Adele einen Grammy bekam, stürmte Sediuk die Bühne.

Kurz vor der Rock-Attacke: America Ferrera ("Ugly Betty") auf dem Roten Teppich in Cannes.

Am Freitag fiel er bei den Filmfestspielen in Cannes wieder mal negativ auf. Bei der Premiere des Kinderfilms "Drachenzähmen leicht gemacht 2" am Palais des Festivals rannte er auf den Roten Teppich und steckte seinen Kopf unter das wallende, weiße Kleid der Schauspielerin America Ferrera ("Ugly Betty"), die mit den Co-Stars gerade für Fotos posierte.

Sicherheitsleute griffen sofort ein, zogen ihn unter dem Kleid hervor und vom Roten Teppich runter. Während die 30-Jährige relativ gelassen blieb, reagierten ihre Co-Stars Kit Harrington und Cate Blanchette dagegen ziemlich entsetzt.

Vitalii Sediuk hatte offenbar einen Presseausweis um den Hals. Konnte der 26-Jährige deswegen den Stars auf dem Roten Teppich so nahe kommen? Die Journalistenakkreditierung wurde ihm nun entzogen, die Polizei leitete Ermittlungen gegen den notorischen Störenfried ein.

Eklat: Witzbold kriecht TV-Star unter den Rock

Eklat: Witzbold kriecht TV-Star unter den Rock

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.