Für den guten Zweck

Obamas unter Elfen und Promis: Bilder von Weihnachtskonzert

1 von 8
Barack Obama bei seiner Ansprache während des Benefiz-Konzertes zugunsten kranker Kinder.
2 von 8
Oh oh, der kleine Weihnachtself macht seiner Zunft alle Ehre und albert vor der "First Family" ordentlich rum.
3 von 8
Erwischt! Michelle Obama hat den kleinen Unruhestifter entdeckt. Nimmt es aber mit Humor.
4 von 8
Geschenke für den guten Zweck: Obama und seine Weihnachtselfen sammelten vor der Veranstaltung Geschenke für kranken Kinder.
5 von 8
Die gesamte Familie Obama vor dem Christbaum.
6 von 8
Michelle Obama (v. l.) neben Barack und ihren Töchtern Sasha und Malia. Auch die Schwiegermutter Marian Robinson durfte dieses Jahr nicht fehlen.
7 von 8
Und alle zusammen: Zusammen mit ihren Gästen singen die Obamas das Weihnachtslied "Hark! The Herald Angel Sing".
8 von 8
Stimmliche Unterstützung gab es auch von Schauspielerin Anna Kendrick. Ihr Kollege Hugh Jackman führte durch den Abend.

Washington - Trotz der stressigen Vorweihnachtszeit haben sich Obama und einige Promis die Zeit genommen, auf einem Weihnachtsbenefiz-Konzert zugunsten kranker Kinder zu sammeln. Hier gibts die Bilder vom Abend:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.