Sie wurde nur 55 Jahre alt

Elizabeth Peña ("Modern Family") ist tot

+
"Modern Family"-Star Elizabeth Peña ist im Alter von nur 55 Jahren gestorben.

Los Angeles - "Modern Family"-Star Elizabeth Peña ist im Alter von nur 55 Jahren gestorben. Die Todesursache ist derzeit noch nicht bekannt.

Drei Wochen nach ihrem 55. Geburtstag ist die aus der Fernsehserie „Modern Family“ bekannte Schauspielerin Elizabeth Peña gestorben. „Meine Ñaña ist heimgegangen“, schrieb ihr Neffe Mario-F. Robles in Anspielung auf den Kosenamen für seine Tante auf der Filmseite „Latino-Review“. Demnach starb Peña bereits am Dienstag in einem Krankenhaus in Los Angeles. Die Todesursache nannte Robles nicht.

Peñas erste größere Rolle war 1979 in „El Super“. Der Film handelte vom Schicksal kubanischer Einwanderer in New York - auch Peñas Eltern stammen aus Kuba und sie selbst verbrachte einen Teil ihrer Kindheit auf der Insel. Bekannt wurde Peña als „Rosie“ in dem Kinofilm „La Bamba“ (1987), der Filmbiografie des Musikers Ritchie Valens.

Auch in den Filmen „Lone Star“ und „Rush Hour“ war sie dabei. Aber erst in der Komödienserie „Modern Family“ - in Deutschland auf RTL Nitro zu sehen - wurde sie wieder einem breiteren Publikum ein Begriff. Darin spielte Peña die Mutter von Gloria (Sofía Vergara).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.