Lena vs. Elstner: Zicken-Auftritt oder blöde Fragen?

+
Frank Elstner und Lena Meyer-Landrut sind im ARD-Interview überhaupt nicht miteinander ausgekommen.

Düsseldorf - Bei einem ARD-Interview brannte die Luft zwischen Lena Meyer-Landrut und Moderator Frank Elstner! Das sorgt für Diskussionen: Legte Lena einen Zicken-Auftritt hin? Oder blamierte Elstner sich mit blöden Fragen?

Das Interview können Sie unter diesem Link bei Youtube sehen.

Was herauskommt, wenn Moderator und Gast absolut nicht zusammenpassen, das konnte man am Montagabend bei der "Show für Deutschland" erleben, die live aus der ARD-Lounge in der Düsseldorf-Arena übertragen wurde. Das gnadenlos freundlich wirkende Entertainment-Urgestein Frank Elstner (69) sollte Lena Meyer-Landrut (19), ihres Zeichens Eurovisions-Titelverteidigerin mit extrem losem Mundwerk, ausfragen.

Zu Beginn des Interviews wirkt Lena noch gelöst und heiter. Dann leistet Elstner sich einen doppelten Versprecher, indem er über den "European Song Contest" redet. Lena fällt dem Moderator ins Wort: "Eurovision. Es heißt Eurovision."

Süß und hauteng: So macht sich Lena heiß auf den Song Contest

Süß und hauteng: So macht sich Lena heiß auf den Song Contest

Elstners nächste Frage an Lena: "Ist irgendjemand dabei, von dem Sie sagen: ,Das Lied hätte ich auch gerne gesungen'?" Lenas einsilbige Antwort: "Ne!"

Elstner lacht verlegen, dann fährt er fort: "Jetzt spricht man in den letzten beiden Jahren natürlich von Lena, von dem Sieg von diesem Wahnsinns-Ding da in Oslo..." Meyer-Landrut unterbricht: "In den letzten zwei Jahren?" Elstner: "Letztes Jahr ging's los, dieses Jahr ging's weiter. Wenn ich richtig rechnen gelernt habe.". Lena lenkt ein: "Naja, gut."

Später verlassen Elstner und Lena die ARD-Lounge und blicken herunter auf die Showbühne in der Düsseldorf-Arena. Elstner beginnt zu philosophieren: "Sie sind der einsamste Mensch der Welt da unten...." Lena unterbricht: "Nein. Ich habe fünf... fünf Mädchen bei mir." Elstner betont: "Aber doch nicht auf der Bühne. Hinter ihnen. Die mit ihnen tanzen." Lena stellt fest: "Auf der gleichen Bühne, auf der ich auch stehe, sind auch die fünf Mädchen."  Elstner: "Ja, aber wenn Sie singen und ihnen der Text nicht einfallen will... Kein Mensch kann Ihnen helfen. Dann sind Sie in dem Moment einsam." Lena: "Da werde ich dann in Phantasiesprache improvisieren."

Eurovision Song Contest: Bilder vom Lena-Sieg in Oslo

Eurovision Song Contest: Bilder vom Lena-Sieg in Oslo

Elstner wechselt das Thema: "Das war ja früher hier ein Fußballstadion..." Lena unterbricht: "Ist es auch immer noch."

Elstner lässt sich nicht beirren und spricht über die vielen, fleißigen Handwerker, die ja hinter dem Umbau zur Showbühne stecken.  "Hundertschaften, die hier WOCH-EN-LANG gearbeitet haben", betont Elstner. Während er redet und redet, rollt Lena mit den Augen und äfft den Moderator nach.

Elstner fordert Lena auf: "Wollen Sie die Handwerker mal ganz herzlich grüßen und ,Danke' sagen?" Sichtlich genervt salutiert Lena in die Kamera und sagt: "Danke Handwerker. Ihr habt einen guten Job gemacht!"

Schnitt. Außenaufnahme der Düsseldorf-Arena. Man weiß in diesem Moment: Die beiden werden in diesem Leben nicht mehr warm miteinander.

Bleibt die Frage: Führte Lena sich in diesem Interview wie eine ungezogene Göre auf? Oder provozierte Elstner deren scharfe Reaktionen mit deplatzierten Fragen?

Eurovision Song Contest: Die Favoriten - und wer besonders schräg oder sexy ist

Eurovision Song Contest: Die Favoriten - und wer besonders schräg oder sexy ist

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.