Elton John ist sauer auf Dolce und Gabbana

+
Elton John zeigte sich verärgert. Foto: Steffen Schmidt

London/Rom (dpa) - Der Musiker Elton John (67) hat zum Boykott des Modelabels Dolce und Gabbana aufgerufen.

Die italienischen Designer Domenico Dolce (56) und Stefano Gabbana (52) hatten in einem Interview der italienischen Zeitschrift "Panorama" ihre Ablehnung von sogenannten "synthetischen Babys" und "gemieteten Gebärmüttern" publik gemacht - sehr zum Ärger des britischen Sängers, der mit seinem Mann zwei Kinder hat, die eine Leihmutter zur Welt brachte.

"Wie kommt Ihr dazu, meine schönen Kinder als "künstlich" zu bezeichnen", schrieb John im sozialen Netzwerk Instagram. Befruchtung per In-vitro-Fertilisation (Lateinisch: Befruchtung im Glas) habe vielen liebenden Menschen ihren Traum vom Kinderkriegen erfüllt.

"Euer altertümliches Denken ist hinter der Zeit her, genau wie eure Mode. Ich werde nie wieder Dolce und Gabbana tragen. #BoycottDolceGabbana"

Die offen schwulen Modeschöpfer Dolce und Gabbana propagierten in dem Interview ein traditionelles Familienbild: "Ich bin schwul, ich kann keine Kinder haben. Ich denke, man kann nicht alles im Leben haben... Das Leben hat einen natürlichen Lauf, es gibt Dinge, die nicht geändert werden. Und eines davon ist die Familie", sagte Dolce.

Tennis-Legende Martina Navratilova (58), die im Dezember ihre Freundin geheiratet hatte, unterstützte Elton John via Twitter: "Es wird interessant, zu sehen, ob sie diese Lächerlichkeit auf dem Konto zu spüren bekommen", schrieb die Wahl-Amerikanerin.

Elton Johns Nachricht auf Instagram

Tweet Martina Navratilova

Dolce und Gabbana im Magazin Panorama

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.