Neuer Raptext

Eminem greift Waffenlobby NRA an

+
Eminem

Bei der Verleihung der „iHeartRadio Music Awards“ hat US-Rapper Eminem die Waffenlobby NRA in einem neuen Raptext angegriffen.

Los Angeles - „Dieses ganze Land wird verrückt und die NRA steht uns im Weg/Sie tragen die Verantwortung für diese ganze Produktion /Sie ziehen die Strippen, sie kontrollieren die Puppe/Und sie drohen, Spendendollars wegzunehmen“, rappte Eminem (45) am Sonntag bei der Verleihung der „iHeartRadio Music Awards“ in Kalifornien.

Die bisher unbekannten Zeilen fügte er in den Text zu seinem Titel „Nowhere Fast“ ein. „Waffenbesitzer umklammern ihre geladenen Waffen/Sie lieben ihre Waffen mehr als unsere Kinder“, schloss Eminem die Passage.

Die Debatte um strengere Waffengesetze hat in den USA wieder an Fahrt aufgenommen, nachdem ein 19-Jähriger an einer High School in Florida 17 Menschen erschossen hatte, darunter zahlreiche Schüler. Eminems Auftritt wurde vom Schüler Alex Moscou angekündigt, der das Massaker an der Schule in Parkland vor vier Wochen überlebte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.