„Forbes“ 

Emma Stone ist es nicht mehr - sie ist jetzt die bestbezahlte Schauspielerin Hollywoods 

+
Emma Stone ist nur noch auf Platz 2

Im vergangenen Jahr war Emma Stone die Topverdienerin Hollywoods. Vorbei. Jetzt ist eine andere die bestbezahlte Schauspielerin Hollywoods. 

New York - Als Superheldin zur Superverdienerin: Scarlett Johansson (33) ist laut „Forbes“ die bestbezahlte Schauspielerin Hollywoods. Sie habe in den vergangenen zwölf Monaten rund 40,5 Millionen Dollar (umgerechnet 35,5 Millionen Euro) verdient, berichtete das US-Wirtschaftsmagazin am Donnerstag (Ortszeit). Einen großen Anteil daran habe Johanssons Rolle als Superheldin Black Widow in den „Avengers“-Filmen. Auf den weiteren Plätzen landeten Angelina Jolie (43) mit 28 Millionen Dollar (24,5 Millionen Euro) und Jennifer Aniston (49) mit 19,5 Millionen Dollar (17 Millionen Euro). Im vergangenen Jahr erreichte noch Emma Stone (29, „La La Land“) die Spitzenposition, damals mit 26 Millionen Dollar.

dpa 

Lesen Sie auch:Ist Meghan diesmal wirklich schwanger? 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.