Emma Watson: Frisch verliebt am Filmset

+
Anscheinend frisch verliebt: "Harry Potter"-Star Emma Watson.

Los Angeles - Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben: US-Filmstar Emma Watson ist nach mehreren Medienberichten wieder frisch verliebt. Der Glückliche ist ihr Filmpartner Johnny Simmons.

Wie das Magazin "US Weekly" berichtet soll es bei der 21-Jährigen und ihrem 24-jährigen Kollegen am Set des Films „The Perks of being a Wallflower“ („Die Vorteile des Mauerblümchen-Daseins“) kräftig gefunkt haben. Ein Insider berichet: "Sie liebt es, wie bodenständig und normal er ist und sie hält ihn für einen sehr netten Typen. Er denkt genauso über sie. Sie verhält sich nicht wie einer der größten Stars der Welt."

Emma Watson: Ihre schönsten Fotos

Emma Watson: Ihre schönsten Fotos

Watson war zuvor mit dem Bankier Jay Barrymore liiert, im März 2010 trennten sie sich nach zwei Jahren Beziehung. Erst vor kurzem sagte Watson, sie sei enttäuscht nicht den Richtigen zu finden.

Das scheint sich nun geändert zu haben. Watson und Simmons turtelten demnach vor einem Restaurant in Santa Monica, Kalifornien: „Sie hielten sich innig aneinander fest, umarmten sich verliebt und gaben sich einige Zeit spielerische Küsse“, so das Magazin weiter.

fw

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.