Emma Watson wundert sich über ihre Millionen

+
Emma Watson (20) wusste lange nicht, wie viel Geld sie mit ihrer Rolle als Hermine Granger verdiente.

New York - Die britische “Harry Potter“-Schauspielerin Emma Watson (20) wusste lange nicht, wie viel Geld sie mit ihrer Rolle als Hermine Granger verdiente. Bis zu diesem einen Tag.

Als sie noch jünger war, bekam sie nur rund 50 Euro Taschengeld pro Woche von ihren Eltern. Erst als sie 17 Jahre alt war, hatte sie mit ihrem Vater Chris Watson zum ersten Mal ein Gespräch über Geld. “Nach dem dritten oder vierten Film ging es bereits um eine Menge Geld. Ich hatte keine Ahnung.

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Mir war schlecht, es war sehr emotional“, sagte sie dem Magazin “Vogue“. Derzeit wird Watsons Vermögen auf 23 Millionen Euro geschätzt. Auf ihrem Reichtum ruht sich die junge Schauspielerin allerdings nicht aus. Sie studiert derzeit an der amerikanischen Elite-Universität Brown im US-Bundesstaat Rhode Island.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.