Widmung

"Ende einer Ära" - Adele widmet "Brangelina" ein Konzert

+
Die britische Sängerin Adele. Foto: Henning Kaiser

Eine britische Sängerin singt in New York für zwei Hollywood-Stars, die gar nicht anwesend sind.

New York (dpa) - Die britische Sängerin Adele (28) hat dem frisch getrennten Hollywood-Ehepaar Brad Pitt (52) und Angelina Jolie (41) ein Konzert gewidmet.

Während ihrer Show am Dienstagabend in New York sagte die Sängerin, sie sei "wirklich, wirklich traurig" über das Ehe-Aus, wie ein Videomitschnitt zeigt, den das Promiportal "TMZ" veröffentlichte. "Ich mag keinen Klatsch und Privates sollte privat bleiben, aber das ist das Ende einer Ära, deshalb widme ich ihnen diese Show", erklärte Adele vor applaudierendem Publikum.

Jolie hatte am Dienstag über ihren Anwalt bekannt geben lassen, dass sie "zum Wohl der Familie" die Scheidung eingereicht hat. Berichten zufolge sollen Streitigkeiten über die Erziehung der sechs Kinder den Ausschlag gegeben haben. Die beiden Schauspieler, die unter dem gemeinsamen Spitznamen "Brangelina" bekannt sind, hatten sich im Jahr 2004 bei den Dreharbeiten zur Actionkomödie "Mr. & Mrs. Smith" kennengelernt und 2014 geheiratet.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.