Sorge um US-Rapper

Erschöpfung: Kanye West im Krankenhaus

+
Kanye West hat seine Tournee abgesagt.

New York - Rapper Kanye West bricht seine Tournee ab und wird zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Seine Familie spricht von Erschöpfung.

Nach dem überraschenden Abbruch seiner Tournee durch Nordamerika ist der US-Rapper Kanye West (39) zur Beobachtung in eine Klinik in Los Angeles gebracht worden. Er werde wegen Erschöpfung behandelt, erfuhr der Sender CNN einem Bericht vom Dienstag zufolge aus dem Kreis der Familie. Wests Frau Kim Kardashian (36) sei sofort von einer Benefizveranstaltung aus New York zu ihm geeilt. Zuvor war bei der Polizei ein medizinischer Notruf eingegangen, berichteten US-Medien am späten Montagabend (Ortszeit). Der Rapper habe sich freiwillig in ärztliche Behandlung begeben.

West hatte eine noch 21 Konzerte umfassende Tournee ohne Angabe von Gründen abgebrochen. Schon am Samstag hatte der Rapper Fans verärgert, als er ein Konzert in Sacramento anderthalb Stunden später als geplant begann und nach nur drei Songs minutenlang gegen Hillary Clinton und mehrere Prominente schimpfte, bevor er die Show schließlich ganz abbrach. Der Veranstalter kündigte für alle Konzerte eine Rückerstattung des Eintrittsgeldes an. Auch einen für Sonntag geplanten Auftritt in Los Angeles hatte der Rapper ohne Angabe von Gründen abgesagt.

Kurz vor Bekanntwerden seines Krankenhausaufenthalts hatte Wests Schwiegermutter Kris Jenner (61) dem Nachrichtenmagazin „Extra“ gesagt: „Er ist erschöpft. Er ist einfach richtig müde. Seine Tour war äußerst strapaziös. Es war Schinderei, und er braucht einfach Ruhe.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.