Die ersten Fotos von Harper Seven

Los Angeles - Nach drei Söhnen freuen sich die Beckhams über ihr erstes Mädchen. Gerade einmal eine Woche ist sie alt und schon ein Internetstar: Harper Seven.

Victoria und David Beckhams gerade geborene Tochter, hat der Facebook-Seite des Fußballers Zehntausende Klicks aus der ganzen Welt eingebracht. Beckham zeigt auf der Seite das erste Bild der Kleinen, wie sie friedlich im Arm der ebenfalls schlafenden Mutter schlummert. Der 36-Jährige erklärt auch den Namen: Harper sei von Harper Lee, der Autorin von Victorias Lieblingsbuch “Wer die Nachtigall stört“. Und das “Seven“ hätten die beiden gewählt, weil die Sieben “spirituelle Perfektion“ symbolisiere. Ein etwas nüchterner Grund noch dazu: Die Sieben war auch Beckhams Trikotnummer bei Manchester United. Das erste Mädchen nach drei Jungs hat dem Engländer ein ganz neues Gefühl beschert: “Ob Ihr es glaubt oder nicht, sie schläft großartig“, schrieb er auf der Website seines jetzigen Vereins LA Galaxy. “Unsere Söhne waren nicht so, deshalb ist das eine ganz neue Erfahrung. Eine großartige neue Erfahrung!“

dpa

Rubriklistenbild: © Beckham

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.