Sie studiert in London

ESC-Kandidatin Levina: Das findet sie an Deutschland besonders gut

+
Levina geht für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2017 an den Start.

München - Levina geht für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2017 an den Start. Nun verrät sie, was sie an Deutschland besonders toll findet.

ESC-Kandidatin Levina weiß deutsche Tugenden zu schätzen. "Vielen Deutschen ist gar nicht bewusst, dass unser Organisationstalent und unsere Effizienz tolle Eigenschaften sind", sagte die 26-Jährige der Neuen Osnabrücker Zeitung. "Bei uns läuft alles gut nach Plan ab, das finde ich gut." Im Ausland vermisse sie dies manchmal, fügt die Sängerin hinzu, die zwischen ihrem Studienort London und Berlin pendelt.

Levina vertritt Deutschland am 13. Mai beim Finale des Eurovision Song Contest (ESC) in Kiew. Vom schwachen Abschneiden der deutschen Kandidaten in den Vorjahren lässt sie sich nicht abschrecken. "Mir machen die letzten Plätze aus den vergangenen Jahren kein Angst, ich gehe sehr positiv und motiviert an den Auftritt in Kiew heran", betonte die Sängerin, die mit bürgerlichem Namen Isabella Levina Lueen heißt.

Ihren Zweit- und Künstlernamen verdankt die Musikmanagement-Studentin ihrer großen Schwester. Als ihre Eltern nach einem Namen für sie suchten, habe ihre große Schwester Levina vorgeschlagen, in Anlehnung an ein Kindermädchen, das mit Nachnamen so hieß. "Die Geschichte hört sich verrückt an, ist aber wirklich wahr", berichtete die Sängerin.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.