Esther Schweins: Kein Trauschein für's Glück

+
Schauspielerin Esther Schweins wurde mit RTL Samstag Nacht berühmt. Am Theater und im Kino setzte sie ihre Karriere fort.

Berlin - Zwei Kinder hat Ester Schweins mit ihrem Freund, einem Olivenbauer auf Mallorca. Doch von Trauschein, Kirche und Gelübden hält die schöne Schauspielerin nichts.

Schauspielerin Esther Schweins hat zwar mit ihrem Freund zwei Kinder, eine Heirat kann sich die 40-Jährige offenbar aber nicht vorstellen. “Es gibt keine stärkere Bindung als Kinder. Wozu braucht man da ein Ehegelübde“, sagte Schweins dem Magazin “in“ laut einer Vorabmeldung.

Sie habe diesen Traum niemals gehabt, deshalb brauche sie auch heute keine Kirche und keinen Stempel, um glücklich zu sein. Das Gerücht, ihr Lebensgefährte, ein Olivenbauer auf Mallorca, habe ihr schon mehrere Anträge gemacht, dementierte die Schauspielerin: “Nicht einen einzigen.“ Aber er gebe ihr das Gefühl, als würde er ihr andauernd Anträge machen.

Beim Thema Nachwuchs möchte sich Schweins nicht festlegen. Auf die Frage, ob sie sich drittes Kind wünscht, antwortete die 40-Jährige: “Das Leben hat bekanntlich seine eigenen Regeln. In so einem Fall werde ich mich nicht wehren.“

Seit Jahren lebt die Schauspielerin auf Mallorca. Die Entscheidung, ob ihre Kinder in Deutschland zur Schule gehen werden oder auf Mallorca, sei aber noch nicht gefallen: “Unsere Tochter wird jetzt drei Jahre, damit bleibt uns also noch ein bisschen Zeit“, sagte Schweins.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.