Große Pläne hat sie aber noch nicht

Eva Longoria verzichtet bei ihrer Hochzeit auf Prunk

+
Eva Longoria steuert auf ihre dritte Ehe zu.

Los Angeles - US-Schauspielerin Eva Longoria (40) macht sich vor ihrer dritten Ehe noch keinen Kopf über Hochzeitsdetails

. "Es gibt noch kein Motto und keine Location. Keine Gästeliste", sagte sie dem Online-Portal "People.com". Allerdings solle das Fest diesmal etwas kleiner ausfallen. "Ich denke, wir machen etwas sehr, sehr Einfaches. Wir waren beide vorher schon mal verheiratet, also wird es keinen großen Prunk und keine großen Umstände geben."

Die "Desperate Housewives"-Schauspielerin hatte Mitte Dezember bekanntgegeben, dass sie sich mit ihrem Freund Jose Antonio Baston in Dubai verlobt habe. "Er ist umwerfend und wirklich der netteste Mensch, den ich je getroffen habe. Ich rede eigentlich nie über ihn, weil er das nicht will", sagte sie später in einem Fernsehinterview über den Geschäftsmann. Die beiden hatten sich 2013 kennengelernt.

Longoria war von 2002 an zwei Jahre mit ihrem Kollegen Tyler Christopher verheiratet, von 2007 bis 2011 mit dem französischen Basketballer Tony Parker. Beide Ehen waren kinderlos.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.