Ex-Frau über Eminem: „Er ist eine Niete im Bett“

+
US-Rapper Eminem (36)

London - Eminem (36) wurde von seiner Ex-Frau öffentlich bloßgestellt. In einem Interview mit dem Radiosender “WKQI-Detroit“ ließ Kim Mathers kein gutes Haar an dem Rapstar: er sei eine Niete im Bett

Nach mehreren Versuchen, die turbulente Ehe zu retten, trennte sich das Paar im vergangenen Jahr endgültig. Seither haben sich die beiden mit öffentlichen Anfeindungen zurückgehalten, doch nun sprach die Mutter seiner Tochter Hailie Jade (13) deutliche Worte, berichtet das Boulevardblatt “The Sun“. 

„Ich kann ihn nicht ertragen. Er ist eine absolut furchtbare Person und er wird jeden Tag schlimmer. Mir wird schlecht, wenn ich in seiner Nähe bin oder nur seinen Namen höre.“ Außerdem behauptete sie, dass Eminem eine Niete im Bett sei. Der Musiker kommentiere Mathers Schmähungen: Sie würden nichts bewirken, außer ihren Kindern zu schaden. Eminem ist Adoptivvater einer weiteren Tochter von Kim Mathers.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.