Ex-Verlobte kehrt zu Hugh Hefner zurück

+
Wa(h)re Liebe: Playboy-Chef Hefner und das 60 Jahre jüngere Bunny Crystal Harris.

New York - Vor dem Traualtar lief sie ihm davon, wusch in der Öffentlichkeit schmutzige Wäsche. Doch nun ist Crystal Harris (26) wieder mit „Playboy“-Gründer Hugh Hefner (86) zusammen.

„Ja, ich bin wieder sein #1 Girl“, bestätigte Harris am Freitag über den Kurznachrichtendienst Twitter. Sie seien glücklich zusammen, schrieb Harris weiter. Das ehemalige Playmate hatte den Mogul im Juni 2011 wenige Tage vor der geplanten Hochzeit sitzen gelassen. In einem Radiointerview ließ sich das Bunny damals über den enttäuschenden "Zwei-Sekunden-Sex" mit dem Häschen-Heft-Herausgeber aus. Hefner bezichtigte das Model darauf der Lüge. Es kam auch zu einem "Sorgerechtsstreit" um den gemeinsamen Spaniel Charles. Hefner tröstete sich allerdings im Anschluss recht schnell mit einer anderen Blondine.

Die schönsten Playboy-Bunnys

Die schönsten Bunnys zu Ostern

„Dass ich wieder mit Crystal Harris zusammen bin, sollte keine große Überraschung sein. Ich bin bekannt dafür, mit früheren Freundinnen in engem Kontakt zu bleiben“, erklärte Hefner nun ebenfalls via Twitter.

dpa/hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.