Film mit Elyas M‘Barek und Sandra Hüller

„Chantal, heul leise!“: Fack Ju Göhte 3 feiert heute Weltpremiere

+
Der lässige Zeki Müller (Elyas M'Barek) in einer Szene des Films „Fack ju Göhte 3“.

Fack Ju Göhte 3 mit Elyas M‘Barek startet am 26. Oktober in den Kinos. Am heutigen Sonntagabend ist Weltpremiere in München. Lesen Sie, warum Sandra Hüller für den Film Ängste überwunden hat. 

München - Die „Fack Ju Göhte 3“ (von Regisseur Bora Dagtekin) ist um 18.30 Uhr im Mathäser Filmpalast in München. Hauptdarsteller Elyas M'Barek wird auf dem roten Teppich erwartet. In „Fack Ju Göhte 3“ spielt er wieder den Ex-Knacki Zeki Müller, der sich als Lehrer mit ungewöhnlichen Unterrichtsmethoden in die Herzen seiner Schüler geschlichen hat. Im letzten Teil steuert er mit seiner Chaosklasse aufs Abitur zu.

Die Schulbank in der Komödie drücken unter anderem wieder Jella Haase in der Rolle der Chantal und Max von der Groeben als Danger. Neu im Team der Goethe-Gesamtschule ist Sandra Hüller („Toni Erdmann“) als Lehrerin, die das Kollegium aufmischt.

Hüller hat für ihre Rolle in der Schulkomödie die Angstgrenzen überwinden müssen, sagte die 39-Jährige dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Der Film habe nicht so recht in ihr Profil gepasst. „Andererseits: Was soll das überhaupt sein: mein Profil? Wieso soll ich nur Sachen machen, die ich kann?“ Beim Dreh habe sie gemerkt, „vor welcher Herausforderung Lehrer jeden Tag stehen, ihre Schüler mit einem Thema einzufangen“, so Hüller. 

Video: Trailer von Fack Ju Göhte 3, der mehr als fünf Millionen Mal angeschaut wurde

10 Bilder: Elyas M'Barek feiert seinen Film „Fack Ju Göhte 2“

Elyas M'Barek feiert seinen Film "Fack Ju Göhte 2"

Haben Sie das gewusst? Wenn Elyas M‘Barek keine Lust mehr auf das das Schauspielern hat, möchte er Tischler werden. Lesen Sie hier die Details

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.