Fans von Lady Gaga um Tickets betrogen

+
Hunderte Fans, die gefälschte Karten für Lady Gagas Konzert in Madrid gekauft hatten, waren verzweifelt als der Schwindel aufflog.

Madrid - Hunderte Fans staunten nicht schlecht, als sie am Sonntagabend mit ihren Tickets nicht in das ausverkaufte Lady-Gaga-Konzert reinkamen. Der Grund: Betrüger waren am Werk.

Frust und Ärger für zahlreiche Lady Gaga-Fans in Spanien: Hunderte Menschen sind auf Betrüger hereingefallen und haben im Internet gefälschte Karten für das Konzert gekauft, das die 24- jährige Popdiva aus den USA am Sonntagabend in Madrid gab. Der Schwindel flog erst auf, als das Sicherheitspersonal die betroffenen Fans am Eingang abwies.

Nackte Haut und Pop: Die heißesten Fotos

Nackte Haut bei Popstars

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten die Betrüger acht echte Tickets hundertfach kopiert und dann im Internet angeboten. Die Qualität der Fälschungen sei sehr gut gewesen, deshalb sei den Käufern wohl nichts aufgefallen. Manche hatten bis zu 200 Euro für die Karten bezahlt, offiziell kosteten sie zwischen 57 und 97 Euro.

Völlig schräg: Lady Gaga in Wachs

Völlig schräg: Lady Gaga in Wachs

Viele Fans brachen in Tränen aus, andere versuchten, sich mit Gewalt Zugang zu verschaffen. Schließlich musste die Polizei eingreifen. Schätzungen zufolge fielen etwa 500 Menschen auf den Schwindel herein. Die Betrüger konnten bislang nicht ermittelt werden. Lady Gaga trat in Madrids Sportpalast vor rund 18.000 Fans auf. Das Konzert war seit Monaten ausverkauft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.