Ratgeber: Styling-Tipps für das Weihnachts-Outfit

+
Mit einem zeitlosen schwarzen Kleid und edlem Schmuck liegen Sie an Weihnachten definitiv nie daneben!

Der 24. Dezember naht mit großen Schritten. Falls Sie Ihre diesjährige Weihnachtsgarderobe noch nicht zusammengestellt haben, wird es jetzt also höchste Zeit. Mit diesen einfachen Styling-Tipps kreieren Sie in jedem Fall ein stimmiges Fest-Ensemble!

Die Frage nach dem richtigen Weihnachts-Outfit beschäftigt stilsichere Frauen jedes Jahr aufs Neue. Schließlich soll das Ensemble schick aber nicht spießig und glamourös aber nicht zu extravagant sein – kein einfaches, modisches Unterfangen. Aber: Wenn Sie die drei folgenden Styling-Tipps beherzigen, glänzen Sie an Heiligabend von Kopf bis Fuß mit einem perfekten Christmas-Look!

Setzen Sie auf modische Klassiker

Die besinnlichen Festtage sind genau die richtige Zeit für zurückhaltende Fashion-Klassiker wie das Little Black Dress. Denn: An Weihnachten ist modisches Understatement gefragt! Greifen Sie also am besten zu einem knielangen Modell und ergänzen Sie dieses Essential mit einem taillierten Blazer und schlichten Pumps. Auch zarte Schmuckstücke wie die aufdem Galeria Kaufhof Fashion Blog präsentierten Preziosen von Sif Jakobs sind eine tolle Ergänzung zu diesem Look. Falls Sie es lieber farbenfroher mögen, sollten Sie zu Dresses in gedeckten Nuancen wie Bordeaux, Smaragd-Grün oder Navy greifen. Damen, die Hosen bevorzugen, dürfen an Weihnachten übrigens auch gerne lässiges Denim tragen. Setzen Sie in diesem Fall aber auf ein schmal geschnittenes Modell in einer dunklen Waschung und kombinieren Sie den Casual-Klassiker mit einer edlen Seidenbluse und High Heels. So erhalten Ihre liebsten Pants ein Glamour-Update!

Greifen Sie zu glänzenden Accessoires

Während Ihre Kleider möglichst dezent und zeitlos elegant ausfallen sollten, dürfen Ihre Accessoires an den Feiertagen gerne glänzen. Ergänzen Sie Ihr Outfit also unbedingt mit zahlreichen filigranen Halsketten und Armbändern und schicken Ohrringen von Luxus-Brands wie Sif Jakobs. Ein Tipp: Schmuckstücke aus Roségold passen besonders gut zur besinnlichen Zeit. Diese Wow-Pieces adeln jedes Outfit. Aber auch Ihre Handtasche darf jetzt funkeln. Kleine Edel-Bags wie Clutches und Pochettes aus schimmerndem Samt oder Satin verleihen jedem Ensemble das gewisse Etwas. Halten Sie Ihr Make-Up dezent

Das richtige Make-Up krönt jeden Look. Aber: Bunte Lidschatten und Glitzer-Eyeliner mögen an Silvester perfekt sein – an Heiligabend sind sie definitiv fehl am Platz. Setzen Sie an Weihnachten stattdessen lieber auf dezente Töne. Hierzu gehören beispielsweise Lidschatten in Braun und Kupfer und Lippenstift in Rosenholz- oder Nude-Nuancen. Ein schwarzer geschwungener Lidstrich wirkt classy und passt ebenfalls perfekt zu Ihrem Fest-Ensemble. Falls Sie Ihrem Make-Up etwas Extra-Glamour verleihen möchten, greifen Sie am besten zu Highlightern. Tragen Sie die leicht schimmernde Textur auf Ihre Wangenknochen und unter den Augenbrauen auf, um Ihrem Gesicht einen ganz besonderen Glow zu schenken.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.