"Fast & Furious 7": Fortsetzung der Action-Serie

+
Es hat bumm gemacht: Dominic Toretto (Vin Diesel) und Deckard Shaw (Jason Statham) haben Kontakt. Foto: Universal Pictures

Berlin (dpa) - Im Sommer 2001 startete in den USA mit "The Fast and the Furious" eine sehr erfolgreiche Reihe rund um schnelle Autos, hübsche Frauen und halsbrecherische Action. Nun kommt die sechste Fortsetzung zum Überraschungserfolg von vor 14 Jahren in die Kinos.

"Fast & Furious 7" wartet erneut mit bekannten Stars wie Dwayne Johnson, Vin Diesel und Paul Walker auf. Letzterer war während der Dreharbeiten im Jahr 2013 gestorben. Dies ist sein finaler Auftritt.

Regisseur James Wan ("Saw") ist erstmals für einen Teil der "Furious"-Reihe verantwortlich; er erzählt davon, wie es Protagonist Dominic Toretto (Diesel) und sein Team mit einem fiesen Killer zu tun bekommen. Dieser wird verkörpert von Jason Statham ("The Expendables").

(Fast & Furious 7, USA 2015, 137 Min., FSK ab 12, von James Wan, mit Paul Walker, Vin Diesel, Dwayne Johnson)

Fast & Furious 7

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.