Fatih Akin und Jan Delay: Benefiz für Kinder

+
Regisseur Fatih Akin legt auf: Gemeinsam mit Sänger Jan Delay startet er die Benefizveranstaltung "Soultrain To Wilhelmsburg".

Hamburg - "Soultrain To Wilhemsburg" heißt die Benefizveranstaltung für benachteiligte Kinder. Regisseur Fatih Akin und Sänger Jan Delay haben sie ins Leben gerufen.

Erfolgsregisseur Fatih Akin und Musiker Jan Delay haben am Mittwoch den “Soultrain To Wilhelmsburg“ für benachteiligte Kinder gestartet. Der Filmemacher zeigte auf einer von ihm initiierten Benefizveranstaltung in Hamburg vorab sein neues Werk “Soul Kitchen“, das Weihnachten in die Kinos kommt. Am Abend stand eine Party im Club “Uebel & Gefährlich“ auf dem Programm, bei der “Chefstyler“ Delay (“Wir Kinder vom Bahnhof Soul“) auftreten und Akin als DJ auflegen sollten. Regisseur und Musiker hatten sich vor Jahren in der Hip-Hop-Szene kennengelernt.

Im Stadtteil Wilhelmsburg, wo Akin auch seine Komödie “Soul Kitchen“ gedreht hat, unterstützt der Hamburger Regisseur verschiedene Kinder- und Jugendeinrichtungen, die über öffentliche Mittel hinaus auf private Spenden angewiesen sind. Dabei gehe es unter anderem um den Kinder-Mittagstisch, um Hausaufgabenhilfe für benachteiligte Kinder sowie um ein Musik-Projekt, das die Kids von der Straße holt, hatte der Filmemacher - selbst Vater eines kleines Sohnes - erklärt. Zu der Charity-Aktion hatten sich neben der “Soul Kitchen“-Crew um den Regisseur, dessen Ehefrau Monique und Hauptdarsteller Adam Bousdoukos auch Soulsängerin Oceana sowie der Rapper Das Bo angekündigt. Von Mitternacht an wollten dann die DJ's in Aktion treten - zuletzt Akin selbst.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.