Spanisches Königspaar

Felipe und Letizia besuchen Luxemburg

+
Der spanische König Felipe und seine Frau Letizia haben Luxemburg besucht.

Luxemburg - Der spanische König Felipe und seiner Frau Letizia sind zu einem Antrittsbesuch nach Luxemburg gereist. Zahlreiche Schaulustige empfingen das Paar.

Der spanische König Felipe (46) und Königin Letizia (42) sind zu einem Antrittsbesuch nach Luxemburg gereist. Der luxemburgische Großherzog Henri (59) und seine Frau Maria Teresa (58) empfingen das Königspaar am Dienstag im Palast in Luxemburg-Stadt. Zuvor hatten zahlreiche Schaulustige Felipe und Letizia zugewunken. Es war der erste Besuch von Felipe im Großherzogtum nach seiner Krönung zum König von Spanien im Juni dieses Jahres.

Felipes Antrittsbesuch - Bilder

Felipes Antrittsbesuch in Luxemburg - Bilder

Nach einem Mittagessen im großherzoglichen Palast standen Gespräche unter anderem mit Luxemburgs Premierminister Xavier Bettel und Außenminister Jean Asselborn auf dem Programm. Zuletzt war Felipe bei der Hochzeit des Luxemburger Thronfolger-Paars, Prinz Guillaume und Prinzessin Stéphanie, im Oktober 2012 in Luxemburg gewesen.

Am Mittwoch (12. November) werden Felipe und Letizia zu einem Besuch in Belgien bei König Philippe und Königin Mathilde erwartet. Bereits im Oktober hatten sie den Niederlanden einen Besuch abgestattet und sich mit König Willem-Alexander und Königin Máxima getroffen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.