Tom Felton erschreckt kleine Kinder

+
Tom Felton alias Draco Malfoy

New York - Die Zahl der "Harry Potter"-Fans ist riesig. Doch die Kinder gruseln sich vor Tom Felton, der in den “Harry Potter“-Filmen den Bösewicht Draco Malfoy spielt.

“In meiner Gegenwart geraten Kinder meist aus der Fassung. Je netter ich zu ihnen bin, desto mehr sind sie beunruhigt“, sagte der britische Schauspieler (23) der US-Tageszeitung USA Today. “Sie denken wohl, es ist eine Falle. Manche Leute fragen mich auch: Warum bist du so gemein zu Harry? Darauf habe ich nie eine gute Antwort.“

Abschied von Harry Potter: Premiere des letzten Films

Abschied von Harry Potter: Premiere des letzten Films

Er sei Draco Malfoy eigentlich überhaupt nicht ähnlich, deshalb mache es so viel Spaß, diese Rolle zu spielen, so Felton. Er selbst habe Angst vor seinem Kollegen Ralph Fiennes (48) gehabt, als er noch jünger war - vor allem, wenn dieser als mächtiger Zauberer Lord Voldemort verkleidet war. “Aber nachdem man ein paar Morgen hintereinander eine Tasse Tee mit Voldemort getrunken hat, stellt sich heraus, dass er eigentlich ein ganz netter Kerl ist.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.