Fernanda Brandao: Eigenes Album nach DSDS-Staffel

+
DSDS-Jurorin Fernanda Brandao möchte nach der aktuellen Staffel ein eigenes Album aufnehmen.

Köln - DSDS-Jurorin Fernanda Brandao will ihre Bekanntheit nutzen und schmiedet schon weitere Karriere-Pläne für die Zeit nach DSDS: Die 28-Jährige möchte ein eigenes Album aufnehmen.

Die DSDS-Jurorin Fernanda Brandao (28) zählt schon vor dem Finale zur Gewinnerin der RTL-„Superstar“-Suche. Nach der Show möchte sie ein Album aufnehmen, sagte sie in einem Interview. Die gebürtige Brasilianerin Brandao ist bekanntgeworden als Tänzerin und Sängerin der Tanzband Hot Banditoz. In diesem Jahr sitzt sie neben Dieter Bohlen (57) und Patrick Nuo (28) erstmals in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“.

Die Sendung ist für sie ein Sprungbrett: „Ich werde wieder Musik machen, plane ein Album aufzunehmen. DSDS war für mich eine großartige Möglichkeit, mich in Deutschland zu präsentieren - ohne in ein spezielles Segment gedrängt zu werden.“

Tipps für den künftigen RTL-„Superstar“ hat die gebürtige Brasilianerin auch parat: „Man darf nicht außer Acht lassen, dass diese Sendung eine mediale Power hat. So eine starke mediale Präsenz wird der Superstar auch in seiner späteren Karriere nie wieder haben. Nach der Show kann der Superstar seine Songs eben nicht jeden Samstagabend zur Primetime vortragen. (...) Hinzu kommt, dass es Castingstars in Deutschland sehr schwer haben. Das ist viel Arbeit. Der Gewinner hat nichtsdestotrotz die Chance auf eine große Karriere.“

Ob Brandao auch im kommenden Jahr wieder Teil der Jury sein wird, wollte sie aber noch nicht verraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.