"Fifty Shades of Grey": Erster Teil der Erotik-Trilogie

+
Anastasia (Dakota Johnson) ist betört von Christian Grey (Jamie Dornan). Foto: Universal Pictures

Berlin (dpa) - Die Studentin Anastasia Steele lernt den etwas älteren und reichen Geschäftsmann Christian Grey kennen - und ist fasziniert von ihm. Die beiden kommen sich schneller näher, und es beginnt eine sadomasochistische Beziehung.

Die Romantrilogie der britischen Autorin E.L. James entwickelte sich vor einigen Jahren zu einem international erfolgreichen Bestseller. Kritiker bemängelten zwar immer wieder die teils kitschige, als große Liebesgeschichte erzählte Story, doch die Fans warten nun gespannt auf die Verfilmung des ersten Teils.

Die Hauptrollen übernahmen Dakota Johnson (die Tochter von Melanie Griffith und Don Johnson) und der irisch-britische Schauspieler Jamie Dornan.

Fifty Shades of Grey, USA 2015, 125 Min., FSK o.A., von Sam Taylor-Johnson, mit Dakota Johnson, Jamie Dornan, Luke Grimes

Filmseite

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.