Filmstar Jolie besucht syrische Flüchtlinge

+
Angelina Jolie besuchte syrische Flüchtlingslager in der Türkei

Istanbul - US-Filmstar Angelina Jolie (36) hat am Freitag die Aufmerksamkeit auf das Schicksal der vor Gewalt geflohenen Syrer gelenkt.

Die Schauspielerin besuchte das Grenzgebiet der Türkei, wo etwa 10 000 Syrer in Flüchtlingslagern des Türkischen Roten Halbmondes leben. In ihrer Rolle als Ehrenbotschafterin des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR wolle Jolie die Menschen moralisch und finanziell unterstützen, berichteten türkische Medien.

Jolie flog in einem Privatjet in die südtürkische Grenzprovinz Hatay. Auf dem Flughafen erwarteten Diplomaten und Vertreter der Behörden die Hollywood-Schönheit. Die Polizei hielt Jolie Fans vom VIP-Bereich ab. Aus ihrem Flugzeug wurde Spielzeug ausgeladen, das für Kinder in den Flüchtlingslagern bestimmt war.

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Mutterschaft

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Großfamilie

Die halbamtliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu machte unter den Fans in der Südtürkei auch zwei Bewunderer aus, die offenbar die Gunst der Stunde nutzen wollten. “Angelina, küss mich für den Weltfrieden“, hatten sie auf ein Plakat geschrieben.

Jolie hatte einen Besuch für fünf Stunden angemeldet. Für den Besuch eines Flüchtlingslagers hatte sie eine Ausnahmegenehmigung des türkischen Außenministeriums bekommen. Die Flüchtlinge werden weitgehend abgeschirmt. Viele wollen auch nicht erkannt werden, weil sie Angst vor späterer Verfolgung durch das Regime des syrischen Machthabers Baschar al-Assad haben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.