Finale bei "Deutschland sucht den Superstar"

+
Oliver Geissen moderiert das 13. Finale der RTL-Sendung "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS). Foto: Bodo Schackow

Düsseldorf (dpa) - Noch drei Kandidaten sind im Rennen bei "DSDS": Beim Finale der 13. Staffel der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" am Samstagabend in Düsseldorf entscheidet sich, wer neben 500 000 Euro Preisgeld auch einen Plattenvertrag gewinnt.

Beginn der Show ist um 20.15 Uhr, der Sieger soll spätestens gegen 23.45 Uhr feststehen. Es treten die Niederländerin Laura van den Elzen (18), Prince Damien aus München (25) und der Dreadlocks-Träger Thomas Katrozan (36) aus Leipzig an.

Wie im vergangen Jahr moderiert Oliver Geissen das Finale. In der Jury um Dieter Bohlen saßen diesmal Scooter-Frontmann H. P. Baxxter, die Schlagersängerinnen Michelle und Vanessa Mai. Im vergangenen Jahr verfolgten etwa 4,4 Millionen TV-Zuschauer das Finale. Damit ist "DSDS" von der Einschaltquote der ersten Staffel 2002/03 mit bis zu 15 Millionen weit entfernt.

Deutschland sucht den Superstar

Casting Aufruf DSDS 2017

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.