Fitz fasste unerlaubt einen van Gogh an

+
Florian David Fitz

München - Florian David Fitz hat mal unerlaubt ein Gemälde des Malers Vincent van Gogh berührt. Das hat der Schauspieler jetzt gestanden,

Nach seiner Schauspielerausbildung habe er 1998 einige Monate in New York im Catering des Auktionshauses Christie's gejobbt, schreibt der 38-Jährige in einem Beitrag für das Magazin „Cover“ laut Vorabmeldung.

Vor einer Versteigerung hätten Gemälde von mehreren Malern in einem Ausstellungsraum gestanden. „Meine Chance kam in der Nacht - zu einem Zeitpunkt, als nur noch wir Caterer im Raum waren, um aufzuräumen“, sagte Fitz. „So näherte ich mich dem 'Porträt des Künstlers ohne Bart'. Und ich fasste es an.“ Fitz finde die Vorstellung gut, dass sich sein Fingerabdruck immer noch auf dem Bild befinden könnte.

dapd

 

Hochzeiten, Babys und Trennungen: Das war 2012 bei den Promis

Hochzeiten, Babys und Trennungen: Das war 2012 bei den Promis

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.