Football-Star: Betrunkene Tequila gewürgt?

+
Tila Tequila ist der Star einer MTV-Serie

San Diego - Wilde Partynacht mit Folgen: Show-Star Tila Tequila bezichtigt ihren Freund Shawne Merriman der Körperverletzung. Dessen Anwalt sagt, er habe sie nur schützen wollen.

Es muss ein ungleiches Duell gewesen sein: Shawne Merriman, der wuchtige American Footballer der San Diego Chargers gegen Tila Tequila, das zierliche Show-Girl, bekannt geworden durch freizügige Fotos und die MTV-Serie „A shot at Love with Tila Tequila“. Schwergewicht gegen Fliegengewicht.

Merriman soll die 27-Jährige nach einem gemeinsamen Club-Besuch gewürgt und körperlich eingeschüchtert haben, als sie sein Haus verlassen wollte, berichtet das Celebrity-Portal „tmz.com“ und zeigt Fotos, auf denen das Pärchen noch wild fummelnd zu sehen ist.

Um Viertel vor vier Uhr am Sonntagmorgen verständigte Tequila dann die Polizei, die Merriman festnahm. Sie wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht, nach kurzer Zeit aber wieder entlassen. Merrimans Anwalt weist alle Vorwürfe von sich. Tequila sei - Nomen est omen - „extrem betrunken“ gewesen. Merriman habe sie deswegen davon abhalten wollen zu gehen, weil er es für zu gefährlich gehalten habe. Jetzt wird gegen den Footballer wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung ermittelt. Ob es zu einer Anklage kommt, entscheidet die Staatsanwaltschaft.

Merriman wurde nach seiner Festnahme gegen eine Kaution in Höhe von 58.000 Dollar wieder auf freiem Fuß.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.