Er bleibt unvergessen: Karl Malden

Bilder aus Karl Maldens Karriere
1 von 8
Karl Malden (97) ist am Mittwoch , 1. Juli, in Brentwood (Kalifornien) gestorben. Vielen ist er durch seine Rolle als Lieutenant Mike Stone im TV-Krimi „Die Straßen von San Francisco“ (Foto) bekannt. Sein Partner links auf dem Bild: Michael Douglas als Inspector Steve Keller.
Bilder aus Karl Maldens Karriere
2 von 8
„Die Straßen von San Francisco“ liefen in Deutschland ab 1974 im ZDF (Szenenfoto). Die Krimi Serie wurde auch bei uns zum Riesen-Erfolg.
Bilder aus Karl Maldens Karriere
3 von 8
Auch nach dem Ende des TV-Krimis blieben Malden und Douglas freundschaftlich verbunden. 2004 erhielt Karl Malden den „Life Achievement Award“ aus der Hand seines alten Serien-Kollegen bei den „Screen Actors Guild Awards“ in Los Angeles .
Bilder aus Karl Maldens Karriere
4 von 8
Karl Malden (Mitte, als Gus Macalinski) spricht in dem Film "Zwei ausgekochte Gauner" (The Sting II) von 1983 mit seinen Kollegen Jackie Gleason (links, als Fargo Gondroff) und Teri Garr (als Veronica).
Bilder aus Karl Maldens Karriere
5 von 8
Karl Malden und Carroll Baker im Film "Baby Doll" (1956).
Bilder aus Karl Maldens Karriere
6 von 8
TV-Legenden: Von links Horst Tappert (Derrick), Karl Malden und Rudi Carrell 1979 bei der „Bambi“-Verleihung in München .
Bilder aus Karl Maldens Karriere
7 von 8
Karl Malden salutiert 1971 bei der 43. Oscar-Verleihung in Hollywood , als er stellvertretend für Franklin D. Schaffner den Regie-Oscar für den Film "Patton - Rebell in Uniform" entgegennimmt. In dem Kriegsfilm verkörperte Malden den General Omar Bradley.
Bilder aus Karl Maldens Karriere
8 von 8
Karl Malden lächelt 1996 bei der Verleihung der 22. People's Choice Awards in den Universal Studios in Burbank (Kalifornien).

Brentwood - Bilder aus Karl Maldens Karriere.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.