Eurovision Song Contest 2012: Sie singen im Finale

1 von 26
01 England: Er eröffnet den Eurovision Song Contest 2012 mit melancholischen Gitarrenklängen: Der in Indien geborene Engelbert Humperdinck geht mit dem Song "Love Will Set You Free" an den Start.
2 von 26
02 Ungarn: Die Elektropop-Band Compact Disco hofft mit ihrem Final-Hit "Sound Of Our Hearts" auf einen Triumph.
3 von 26
03 Albanien: Hohe Töne, gewaltige Stimme: Rona Nishliu wird ihren Titel "Suus" (auf Deutsch: Persönlich) auf Albanisch singen.
4 von 26
04 Litauen: Donny Montell untermalt seinen Song "Love Is Blind" optisch: Der Litauer geht anfangs "blind" auf die Bühne.
5 von 26
05 Bosnien und Herzegowina: Maya Sar singt (zeitweise) am Flügel ihren Titel "Korake ti znam" - was so viel bedeutet wie "Ich kenne deine Schritte".
6 von 26
06 Russland: Werden sie die Überraschung des Abends? Die russischen Omis Buranowskije Babuschki sind im Schnitt 66 Jahre alt und singen seit 40 Jahren zusammen. Sie werden ihren Hit "Party For Everybody" auf Udmurtisch und Englisch singen.
7 von 26
07 Island: Geheimnisvolle Klänge präsentieren Gréta Salóme und Jósni. Sie werden "Never Forget" vor Millionen Zuschauern singen.
8 von 26
08 Zypern: Nicht nur ein Ohrenschmaus, sondern auch eine Augenweide ist Ivi Adamou. Die Zyprerin will mit ihrem Titel "La-La-Love" die meisten Punkte einheimsen.
9 von 26
09 Frankreich: Ob das Outfit von der Künstlerin Anggun zu sehr vom Gesang ablenkt? Sie versucht es mit "Echo".

Eurovision Song Contest 2012: Sie singen im Finale

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 
Cannes - Filmstars wie Leonardo DiCaprio, Nicole Kidman und Will Smith haben bei der jährlichen amfAR-Gala zum …
Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 
Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München
München - An Helene Fischer führt derzeit kaum ein Weg vorbei. Im vergleichsweise kleinen Kreis hat sie am Mittwoch …
Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München