Das größte Filmfest der Welt

Filmfestival in Cannes 2015

1 von 38
In Cannes haben die Filmfestspiele begonnen und dutzende Stars zeigen sich auf dem roten Teppich.
2 von 38
In Cannes haben die Filmfestspiele begonnen und dutzende Stars zeigen sich auf dem roten Teppich.
3 von 38
In Cannes haben die Filmfestspiele begonnen und dutzende Stars zeigen sich auf dem roten Teppich.
4 von 38
In Cannes haben die Filmfestspiele begonnen und dutzende Stars zeigen sich auf dem roten Teppich.
5 von 38
In Cannes haben die Filmfestspiele begonnen und dutzende Stars zeigen sich auf dem roten Teppich.
6 von 38
In Cannes haben die Filmfestspiele begonnen und dutzende Stars zeigen sich auf dem roten Teppich.
7 von 38
In Cannes haben die Filmfestspiele begonnen und dutzende Stars zeigen sich auf dem roten Teppich.
8 von 38
In Cannes haben die Filmfestspiele begonnen und dutzende Stars zeigen sich auf dem roten Teppich.
9 von 38
In Cannes haben die Filmfestspiele begonnen und dutzende Stars zeigen sich auf dem roten Teppich.

Cannes - Im französischen Cannes haben am Mittwoch die Filmfestspiele begonnen.

Beim größten Filmfest der Welt konkurrieren 19 Spielfilme um die begehrte Goldene Palme. Darunter sind fünf französische und drei italienische Filme. Ein deutscher Beitrag ist wie schon in den Vorjahren nicht dabei. Dutzende weitere Filme laufen im offiziellen Programm des Festivals, zu dem zahllose Kinostars aus aller Welt erwartet werden. Die Jury wird am 24. Mai bekanntgeben, welcher Film mit der Goldenen Palme geehrt wird.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.