Unicef-Gala: Diese Stars machen auf Not in Afrika aufmerksam

1 von 8
Vier Tage vor Beginn der Fußball- Weltmeisterschaft in Südafrika setzen Prominente bei der Gala ihre Talente für Kinder in Not in Afrika ein. Sehen Sie hier, wer bei der Unicef-Gala in Offenburg dabei war: das britische Model Kiera Chaplin, Enkelin von Charlie Chaplin
2 von 8
Schauspielerin Maria Furtwängler, Mario Adorf und Schauspielerin Veronica Ferres (l-r)
3 von 8
Topmodel Toni Garrn
4 von 8
Die Topmodels Toni Garrn (l) und Baptiste Giabiconi
5 von 8
Modeschöpfer Karl Lagerfeld (l) posiert mit den Topmodels Baptiste Giabiconi (r) und Toni Garrn (M) für die Fotografen
6 von 8
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann und seine Frau Conny
7 von 8
Hollywoodschauspieler Nick Nolte und seine Lebensgefährtin Clytie Lane
8 von 8
Topmodel Julia Stegner

Unicef-Gala: Diese Stars machen auf Not in Afrika aufmerksam

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Das Brautkleid von Eugenie: Die schönsten Bilder der Prinzessin in ihrer Traumrobe  
Vor der Hochzeit von Eugenie, war im Vorfeld viel über das Brautkleid der Prinzessin von York spekuliert worden. Die …
Das Brautkleid von Eugenie: Die schönsten Bilder der Prinzessin in ihrer Traumrobe  
Hochzeit von Eugenie: Robbie Williams und Co. sind dabei
Bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie von York (28) und Jack Brooksbank (32) sind zahlreiche Promis geladen. Robbie …
Hochzeit von Eugenie: Robbie Williams und Co. sind dabei

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.