Bobo Latrine und Co.: Unter diesen Namen reisen die Stars

Unter diesen Namen reisen die Stars
1 von 15
Bono von U2 nennt sich nach der amerikanischen Kaufhauskette J.C. Penny
Unter diesen Namen reisen die Stars
2 von 15
Bruce Willis muss ein Fan des Comic-Lausbuben Dennis the Menace sein. Denn er nennt sich wie der Nachbar des kleinen Schlingels, Mr. Wilson, wenn er in Restaurants einen Tisch reserviert.
Unter diesen Namen reisen die Stars
3 von 15
Kevin Costner (rechts) alias Frank Farmer
Unter diesen Namen reisen die Stars
4 von 15
Elton John übt sich in Selbstironie: Bobo Latrine, Sir Humphrey Handbag und Sir Brian Bigbum (zu deutsch: Brian Fettar***)
Unter diesen Namen reisen die Stars
5 von 15
Rolling Stone Mick Jagger reist als David James
Unter diesen Namen reisen die Stars
6 von 15
Früher wurde Mich Jagger oft von einer Mrs. Robinson begleitet - seiner Ex-frau Jerry Hall.
Unter diesen Namen reisen die Stars
7 von 15
Nudel-Fan Jim Carrey buchte das Four Seasons Resort Hotel auf Hawaii unter dem Namen Fettucine Alfredo
Unter diesen Namen reisen die Stars
8 von 15
Wer nach Harry Bollocks verlangt, bekommt Ozzy Osbourne an die Strippe.
Unter diesen Namen reisen die Stars
9 von 15
Ringo Starr kehrt unter Richard Monaco in Hotels ein

Bobo Latrine und Co.: Unter diesen Namen reisen die Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.