„Wetten, dass..?“: Offene BHs, Otto und eine nasse Michelle Hunziker

Wetten, dass Mallorca
1 von 33
Jede Menge sexy Schönheiten, aber keine Naomi Campbell: Die nach 1999 und 2007 dritte Mallorca-Ausgabe der ZDF-Show “Wetten, dass...?“ hatte am Samstagabend viele schöne Frauen zu bieten.
Wetten, dass Mallorca
2 von 33
Entertainerin Michelle Hunziker ...
Wetten, dass Mallorca
3 von 33
... erntete viel Beifall für ihren Sprung in einen Swimmingpool im Kreisrund der Stierkampf-Arena von Palma.
Wetten, dass Mallorca
4 von 33
Die amtierende Miss Germany Doris Schmidt war nicht nur eine Augenweide ...
Wetten, dass Mallorca
5 von 33
... sondern auch an einer Wette beteiligt.
Wetten, dass Mallorca
6 von 33
Doris Schmidt ...
Wetten, dass Mallorca
7 von 33
... und 24 weitere Schönheitsköniginnen ließen sich bei einer Wette die BHs ...
Wetten, dass Mallorca
8 von 33
... mit Essstäbchen aufmachen.
Wetten, dass Mallorca
9 von 33
Unter den Wetten wurde eine junge Dame am meisten bejubelt.

Die besten Bilder der „Wetten, dass..?“-Show auf Mallorca

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.