Weiser Rat

Franz Xaver Kroetz empfiehlt Altersgenossen junge Frauen

+
Schauspieler Franz Xaver Kroetz in der Rolle des Willy Kamrad

München - Der 70-jährige Theater-Autor und Schauspieler Franz Xaver Kroetz („Kir Royal“) rät älteren Männern zu jüngeren Partnerinnen. Auch seine Lebensgefährtin ist einige Jahre jünger als er.

„Ich kann nur jedem älteren Mann empfehlen, sich eine jüngere Frau zu suchen“, sagte er der Illustrierten „Bunte“. Seine Lebensgefährtin Juliane ist 38. „Sie kümmert sich um mich. Ich finde es nur schade, dass wir nicht gemeinsam alt werden können.“ Das Thema Sex sei für ihn im Laufe der Zeit unwichtiger geworden, sagte Kroetz der Zeitschrift. Allerdings sei er sowieso noch nie ein Aufreißertyp gewesen. „Sex ohne Liebe, das Poppen, wie man das heute so unterirdisch nennt, ist so unerotisch, wie Liegestütze machen.“

Früher habe er ziemlich viel getrunken, erzählte er außerdem. „Drei, vier Mass am Tag waren normal.“ Er habe sogar einmal mit elf Mass intus Theater gespielt. Inzwischen achte er etwas mehr auf sich. „Heute trinke ich zur Schonung meiner Bauchspeicheldrüse Weißwein, gehe jeden Tag zwei Stunden spazieren und messe meine Werte.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.