Junge mit Namen Mo Vito

Franzi van Almsick zum zweiten Mal Mama

+
Glückliche Eltern: Franziska van Almsick und Jürgen B. Harder im April 2013 in Rust (Baden-Württemberg) bei der Verleihung des Radio Regenbogen Award.

Köln - Die frühere Profischwimmerin Franziska van Almsick (35) ist zum zweiten Mal Mutter geworden.

Der kleine Junge mit dem Namen Mo Vito sei am Pfingstwochenende zur Welt gekommen, bestätigte van Almsicks Management am Dienstag. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. „Es ist einfach ein wunderschönes Gefühl, das eigene Baby endlich im Arm zu halten, wir sind überglücklich“, sagte Almsick laut Mitteilung. Beide seien wohlauf, hieß es. Van Almsick und ihr Lebensgefährte Jürgen Harder haben bereits einen Sohn, Don Hugo.

Die Stars bei den Radio Regenbogen Awards 2013

Die Stars bei den Radio Regenbogen Awards 2013

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.