Freddy Quinn kommt nicht mehr wieder

+
Freddy Quinn wird nicht wieder auftreten

Berlin - Sänger Freddy Quinn dankt seinen Fans - will aber nie wieder auftreten. Auch seinen Wohnort hält er geheim. Dafür hat er gute Gründe.

“Ich komme nie wieder auf die Bühne zurück! Ich danke meinen Fans für ihre Loyalität und dafür, dass sie mich gut fanden. Aber jeder hat mal das Recht, Schluss zu machen“, sagte Quinn der “Bild“-Zeitung (Dienstagausgabe).

Er lebe inzwischen als Privatmann und wolle nicht, dass irgendjemand wisse, wo er wohne. Seine Heimatstadt Hamburg habe er 2008 verlassen. “Weil ich nicht so enden möchte wie manche Kollegen von mir aus der Branche - als tragisches Fotomotiv, mit dem die Leute Mitleid haben“, fügte er hinzu. Quinn (“Junge, komm bald wieder“) ist am Dienstag 80 Jahre alt geworden.

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.