Fritz Wepper ist stolz auf sein Baby

+
Fritz Wepper (70) und seine Freundin Susanne Kellermann (35) freuen sich über ihre kleine Tochter Filippa.

München - Im Dezember ist Schauspieler Fritz Wepper nochmal Vater geworden. Jetzt präsentierte der 70-Jährige erstmals im Interview seine kleine Tochter.

Schauspieler Fritz Wepper (70) und seine Partnerin Susanne Kellermann (35) sind glücklich über die Geburt ihrer Tochter Filippa. In einem Interview mit der Illustrierten „Bunte“ schwärmte das Paar von der Kleinen: Den Charme und die rötlichen Haare habe sie von ihm geerbt, sagte Wepper.

Wepper, der in der Nähe von München lebt, sei bei der Geburt am 30. Dezember 2011 dabei gewesen, allerdings nach Aussage Kellermanns „zwischendurch mal vor Erschöpfung eingeschlafen“. Wegen Weppers Alter habe das Paar durchaus Bedenken gehabt. Aber, so sagte Kellermann: „Wenn aus Liebe ein Kind entsteht, das ist doch etwas Gutes. Und wenn wir jetzt Filippa im Arm halten, können wir uns nicht mehr vorstellen, wie es ohne sie wäre“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.