Offenes Geständnis

Früherer Teeniestar Aaron Carter steht auch auf Männer

+
Aaron Carter

Ex-Teenieidol Aaron Carter sorgte damals wie auch heute für Kreischalarm bei den Frauen. Aber auch die Männerwelt darf sich sich freuen, denn Carter legt sich beim Geschlecht nicht fest.

Tampa - Der frühere US-Teeniestar Aaron Carter (29) steht auch auf Männer. „Als ich etwa 13 Jahre alt war, begann ich, Jungs und Mädchen attraktiv zu finden“, schrieb der Bruder von Backstreet-Boys-Sänger Nick Carter (37) am Samstag auf Twitter. Teils habe er gedacht, das Gefühl sei vorübergehend. „Erst als ich 17 Jahre alt war, hatte ich nach ein paar Beziehungen mit Mädchen eine Erfahrung mit einem Mann, zu dem ich mich hingezogen fühlte, mit dem ich auch arbeitete und aufwuchs.“

Es sei ihm wichtig, seinen Fans dieses Gefühl mitzuteilen, das ihn fast sein halbes Leben lang belastet habe, schrieb Carter. „Es macht mir keine Schande, nur eine Last und eine Bürde, an der ich lange Zeit festgehalten habe und die ich von mir heben lassen will.“

Carter feierte Ende der 90er Jahre mit Hits wie „Crush On You“ und „Aaron's Party“ Erfolge und versucht sich immer wieder an einem Comeback. Derzeit ist er in den USA auf Tour, um für seine Single „Sooner or Later“ zu werben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.