Abrechnung mit Abou-Chaker-Clan

„Für euch alle“: Bushidos Abrechnung - So hart sind die Lyrics des neuen Songs

+
Bushidos neuer Song „Für euch alle“ ist auch eine Abrechnung mit dem Abou-Chaker Clan.

Bushidos neuer Song „Für euch alle“ ist auch eine Abrechnung mit dem Abou-Chaker Clan. So hart sind Text und Lyrics des Liedes, das ein Youtube-Hit ist.

Berlin - Ende März 2017 hatte Rapper Bushido mitgeteilt, dass er sich von seinem langjährigen Clan-Paten und Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker getrennt hat. Jetzt folgt die musikalische Abrechnung mit seinem neuen Song, den Bushido um Mitternacht zum 6. Juli veröffentlichte. 

„Für euch alle“ ist die zweite Video-Auskopplung aus Bushidos Album „XX“, das im September erscheinen soll.

Das Intro des Songs stellt seinen neuen Weggefährten, den Rapper Capital Bra (23) vor. Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat Bushido den Nachwuchsstar unter den Deutsch-Rappern für sein Label „bushidoersguterjunge“ unter Vertrag genommen. Somit ist Bra der erste große Künstler, den Bushido nach seiner Trennung von Arafat Abou-Chaker für sein eigenes Label gewinnen konnte.

Im Intro zum Lied „Für Euch alle“ heißt es:

„Vermutlich haben nun alle mitbekomm'n, dass Capital Bra sich von seinem Label getrennt hat.​ 'Ne andere, ähm, Schlagzeile, die diese Woche aufkam, die auch mit diesem Thema „Label verlassen“ zu tun hat, ist Capital Bra, Bra, Bra.“

Bushidos neuer Song mit Newcomer Capital Bra 

Capital Bra beginnt mit den Lyrics in dem Rap-Song:

„Ja, sie woll'n, dass ich falle-le-le (le-le-le); Ja, sie woll'n, dass ich zahle-le-le (le-le-le); Aber Bra, ich hab' 'ne Knarre-re-re (re-re-re); Und genug Kugeln für euch alle-le-le; Komm, komm, ja, sie woll'n, dass ich falle-le-le (le-le-le); Ja, sie woll'n, dass ich zahle-le-le (le-le-le); Aber Bra, ich hab' 'ne Knarre-rre-re (re-re-re); Und genug Kugeln für euch alle-le-le.“

Das Video zum Song, das auf YouTube zu finden ist, ging sofort durch die Decke. Weniger als 24 Stunden nach der Veröffentlichung auf dem Video-Portal erhielt das Lied bereits weit über eine Million Klicks. 

Gemeinsam mit dem Familienvater Bushido rappt Capital Bra weiter:

„Ich war immer grade, Bruder, du kannst jeden fragen (ja); Ich wünsch' niemandem was Schlechtes, ich will keinem schaden (nein); Viele platzen, viele hassen, ja, und viele bluten; Doch im Gegensatz zu euch kann ich noch in den Spiegel gucken; Jeder Tag am ackern, Bra, auf Jacky-Cola, Haze; Nächtelang im Studio, frag doch mal The Cratez (bra); Erst nannten sie mich Bruder, danach Lügner, danach Ehrenmann; Doch ich schwör' dir auf alles, Bra, ich bin nicht wegen Geld gegang'n; Ich bin auch nicht wegen Geld gegang'n.“

„Für euch alle“: Capital Bra verweist im Song auf seine Wurzeln

In dem neuen Song ist auch zu erkennen, dass Capital Bra russische und ukrainische Wurzeln hat. Der Berliner baut nämlich Worte wie „Bratan“ ein, das zu russisch „Bruder“ bedeutet:

„Ihr sagt, „Geld verändert Menschen wegen Status oder Ruhm“; Ihr habt recht, Geld verändert Menschen, Menschen, um dich rum; Doch mich veränder'n keine Scheine, kein Erfolg und keine Preise (nein); Denn der Bratan bleibt der gleiche, brra.“

Auch der Rapper Samra rappt in „Für euch alle“ mit. Der Berliner steht seit 2017 bei Bushidos Label „ersguterjunge“ unter Vertrag und ist auch nach dem Bruch mit Abou-Chaker noch an dessen Seite.

Samra rappt: „Denn Hurensöhne halten Fresse wie ein Pantomim; Bra, ich will essen ohne Frank Rosin; Mhua, nie wieder Mirácoli (nie wieder bra); Rapper fressen Projektile aus mei'm Magazin; Bam, bam, bam aus dem schwarz-matten Van; Yallah, fahr, fahr, fahr, denn die Taş-Karte brennt; Guck, ich lade den Revolver, Samra Travolta; Cash all-green wie ein Ganja-Verkäufer; Ticker im Benz, gefährlich, intelligent; Ich kauf' ein Ticket nach Genf, die zehnte Kippe, sie brennt, Bra; Cataleya-Stil, Nachts in dein Zimmer komm'n Libanon, Limasol, lila Knoll'n, Visa Gold, Bra.“

Bushido in neuem Song: „Ich fühl mich endlich frei“

Die wohl krassesten Zeilen rappt Bushido, der mit bürgerlichem Namen Anis Mohamed Youssef Ferchichi heißt, selbst und macht deutlich klar, dass der Bruch mit seinem Weggefährten Arafat Abou-Chaker nicht mehr rückgängig zu machen ist. Zudem heißt er aber gleichzeitig auch Capital Bra in seinem Umfeld willkommen.

Bushido rappt: „Ihr habt recht, so wie früher wird's nie wieder sein; Denn ich hab' euch groß gemacht und mach' euch wieder klein; Ich fühl' mich endlich frei und baller' alles weg; Ja, mein Freund, ab heute ess' ich alles, was mir schmeckt; Zwanzig Jahre Rap, bis dass der Tod uns scheidet; Bruder, ich lass' nicht mehr los, so wie ein Polizeigriff; Ihr habt mein Herz vergiftet mit eurer Art und Weise; Ich geh' nach vorne, Dicka, du hängst in der Warteschleife; Eure Fressen sind betäubt nach einer weißen Linie; Salam, Capital! Salam! Willkomm'n in der Familie (bra); Wir laufen hoch und du läufst runter, du bist am kotzen; Aber du kannst mir nicht mehr, als auf die Schulter klopfen, yeah.“

„In diesem Song ist nichts Fiktives – wie sonst meistens in meinen Songs“, betont Bushido gegenüber der Bild. „In der Vergangenheit war ich nicht zufrieden und das habe ich jetzt symbolisch in einigen Metaphern verarbeitet. Das ist nicht auf eine einzelne Person bezogen, eher auf ein Gesamtbild. Auch auf meine musikalische Arbeit, mit der ich nicht mehr zufrieden war. Das habe ich mit diesem Song jetzt abgeschüttelt.“ 

Video zu „Für Euch alle“: Bushido nimmt Capital Bra in die „Familie“ auf

Im Video wird Capital Bra in die „Familie“ von Bushidos Label aufgenommen. Als Willkommensgeschenk bekommt er eine Rolex-Uhr.

Bushido sagt der Bild über die Zusammenarbeit mit Capital Bra: „Eigentlich wollte ich nur einen Song mit ihm für mein neues Album aufnehmen. Im Laufe der Kooperation kam aber das Thema auf, ob nicht vielleicht auch mehr möglich ist. Capital war ja ohne Label. Dann haben wir alles besprochen, was für jeden wichtig ist, was man bieten kann und es hat gepasst. Es ist eine langfristige Kooperation, über die ich sehr froh bin. Er ist ein krasser Typ, auf den ich mich sehr freue.“

Wie die Bild berichtet gab es um die Unterschrift von Capital Bra einen harten Kampf zwischen mehreren Labels. Farid Bang wollte den Musiker haben und auch Bushidos Ex-Partner Arafat Abou-Chaker. Für den Clan-Chef eine herbe Niederlage.

Nach dem Bruch mit Abou-Chaker im März sorgte Bushido für Aufsehen, weil er erneut seine komplette Tour abgesagt hatte.

Übrigens: Nach einem brutalem Raubüberfall in Wilhelmshaven sucht die Polizei per Phantombild nach einem der Räuber, der erstaunliche Ähnlichkeit mit Rapper Bushido hat

Lesen Sie auch: Bushido zeigt Polizei wegen des Phantombilds an

Auch interessant:  Bushido in Gefahr? Blutender Mann flüchtet von Grundstück

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.