Fürst Albert: Hochzeit mit 100.000 Menschen

+
Fiebern ihrer Hochzeit entgegen: Fürst Albert und Charlene Wittstock

Berlin - Wenn Fürst Albert und seine Verlobte Charlene Wittstock Anfang Juli heiraten, werden 100.000 Menschen mit dem Brautpaar feiern. Das und weitere Details wurden jetzt bekannt:

Das Fürstentum Monaco rechnet zur Hochzeit Fürst Alberts mit Charlene Wittstock im Sommer mit rund 50.000 Touristen. Dazu kommen etwa 5.000 eingeladene Gäste und mehr als 1.000 Journalisten, wie die Pressesprecherin des Fürstentums, Genevieve Berti, am Mittwoch auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin sagte. Zusammen mit den rund 35.000 Einwohnern werden also fast 100.000 Menschen den Feierlichkeiten beiwohnen.

Das Fürstentum plant anlässlich der Hochzeit zahlreiche Veranstaltungen, darunter zwei große Open-Air-Konzerte am 30. Juni und am 2. Juli. Die standesamtliche Trauung wird am 1. Juli im Thronsaal des Palastes der Grimaldis stattfinden. Anschließend soll es eine “große Party“ auf dem Platz vor der fürstlichen Residenz geben.

Die kirchliche Hochzeit folgt am 2. Juli im Hof des Palastes und wird von Erzbischof Bernard Barsi vorgenommen. Das Ereignis kann auf mehreren großen Leinwänden verfolgt werden, die überall in dem Stadtstaat aufgestellt werden sollen. In der Woche nach der Hochzeit startet zudem im Grimaldi Forum eine Ausstellung über “Glanz und Größe europäischer Königshäuser“ mit rund 700 Ausstellungsstücken.

Fürst Albert II. von Monaco, der am 14. März 53 Jahre alt wird, und die Ex-Profi-Schwimmerin Charlene Wittstock sind seit etwa vier Jahren ein Paar. Im vergangenen Sommer hatten die 33-jährige Südafrikanerin und der zuvor als ewiger Junggeselle geltende Albert ihre Verlobung bekannt gegeben.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.