Baby-News!

Freude in Monaco: Charlène ist schwanger!

+
Sehen kann man zwar noch nichts, es ist trotzdem amtlich: Fürst Albert und seine Charlène erwarten ein Kind.

Monaco - Über kaum einen Bauch wurde seit Jahren mehr spekuliert. Nun ist es bestätigt: Fürstin Charlène von Monaco ist schwanger. Damit ändert sich auch die Thronfolge im kleinen Stadtstaat.

Aufregung auf dem berühmten Felsen von Monaco: Fürstin Charlène ist schwanger. Das Fürstentum gab die von Anhängern herrschaftlicher Häuser langersehnte Nachricht am Freitagnachmittag bekannt. Der 56 Jahre alte Fürst Albert II. und seine 20 Jahre jüngere Frau erwarten den Nachwuchs Ende des Jahres. „Fürst Albert II. und Fürstin Charlène sind sehr glücklich, ein freudiges Ereignis anzukündigen“, hieß es in der Mitteilung.

Fürst Albert II., Sohn des früheren Herrschers Rainier III. und der als Grace Kelly bekanntgewordenen Gracia Patricia, und die frühere südafrikanische Schwimmerin Charlene Wittstock hatten im Juli 2011 geheiratet. Seitdem war immer wieder über eine Schwangerschaft spekuliert worden. Fürst Albert II. ist schon zweimaliger Vater. Die beiden Kinder aus verschiedenen Affären werden vom Fürstentum in der Thronfolge allerdings nicht berücksichtigt.

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Bisher wären deswegen Thron und Herrschaft in dem Zwergstaat auf die Linie von Alberts älterer und bekannter Schwester, Caroline von Hannover, übergegangen. Prinzessin Caroline hat vier Kinder aus ihren Ehen und ist auch schon Großmutter.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.