Bei den Pariser Modeschauen

Fürstin Charlène modisch und sozial

+
Charlène engagiert sich

Paris - Charlène von Monaco (35) hat bei der Pariser Modewoche diverse Prêt-à-Porter-Schauen verfolgt, später konnte man sie als engagierte Aktivistin erleben.

Im kleinen Schwarzen und mit flachen Absätzen besuchte die Fürstin zum Beispiel entspannt die Sachau von Akris-Designer Albert Kriemler, dessen Entwürfe sie oft trägt.

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Bei einem Empfang am Sonntagabend erzählte der einstige Star-Schwimmerin von seiner Stiftung in Monaco, die Kindern zu mehr Sicherheit im Wasser verhelfen will. „Ich will nicht nur Geld sammeln, ich möchte auch aktiv dazu beitragen, dass mehr Kinder das Schwimmen lernen.“ Es gebe noch zu viele Kinder, die ertrinken, sagte Charlène.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.